Der Biohof Diemitz

Derzeit werden auf dem biohof diemitz 75 ha Weide- und Ackerland ökologisch bewirtschaftet. Eine kleine Schaf- und Ziegenherde, etwa 30 Pferde, Esel und Ponies sowie Pensionsrinder der Nachbarbetriebe weiden rund um den Hof. Hohe Erträge lassen sich auf dem kargen Sandboden mit seinen geringen Niederschlägen nicht erwirtschaften. Nur anspruchslose Getreidearten wie Roggen, Hafer oder Buchweizen können als Futterpflanzen angebaut werden. U.a. die Bioranch aus Zempow hilft dabei im Lohn mit Technik und kompetenter manpower.

 

Aber auch Handarbeit gibt es immer genug ....  ob Zäune bauen, füttern, Lammzeit, Schafschur, etc., etc...und die braucht manchmal auch fleißige Helfer.  Und wenn die Streuobstwiese mit den historischen Obstsorten Früchte trägt, gibt es hoffentlich reichlich Obst für leckere Marmeladen zu ernten.